Förderverein Ruine Hornstein e.V.

Lange Jahre war die Ruine Hornstein vom Verfall und vor Vergessenheit bedroht, bis sich 1987 der damals gegründete Förderverein unter dem Vorsitz von Elisabeth Volk, dieser bedeutsamen Anlage annahm.

Besuchen Sie die Ruine Hornstein auch außerhalb der Veranstaltungen.

Mit Unterstützung der verschiedensten Institutionen wurde die Burgruine von Langzeitarbeitslosen unter der fachkundigen Anleitung von Steinmetzmeister und Burgenkundler Carl Christoph Stauß behutsam restauriert. 1997 wurde die Sanierung beendet und vom Denkmalamt als vorbildlich bezeichnet.

Ziel des Vereins ist nun Geschichte für Kinder erfahrbar zu machen. Das abgeschlossene Gelände der Ruine ist für Spiele besonders gut geeignet.

Gruppenspiele fördern die Gemeinschaftsfähigkeit, Rücksichtsnahme und soziale Kompetenz. Dort kann man der Freude an Bewegung freien Lauf lassen, Kräfte messen, Geschicklichkeit und Schnelligkeit üben, wie es früher auch die Ritter taten.


 

 

Literatur - Hornstein

Beiträge zur Geschichte von Burg, Familie und Herrschaft
20,00 €

Kapellen- und Geschichtsführer
2,00 €

Erhältlich beim Förderverein.

Download - Beitrittserklärung

Download - Satzung des Fördervereins Ruine Hornstein e.V.

Erzähl mir großer Baum...

Do. 10.08.2017 14Uhr - 16:30Uhr; MIT ANMELDUNG

Wie wachsen die Bäume im Wald und warum ist irgendwann nicht alles voll mit lauter Bäumen?

Bei dieser Führung können Kinder auf spielerische Art erleben wie ein Baum sich vom winzigen Samen bis zum über 100 Jahre alten Baumriesen entwickelt, welche Gefahren ihm im Laufe seines Lebens drohen und was er alles braucht damit er auch wirklich richtig alt werden kann.

Bitte wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk mitbringen.

Mit Bernd Schneck vom Naturpark Obere Donau

Ab 8 Jahren, Kosten: 4€